Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Wer sind wir?
NoLimitDronez / NLD wird betrieben von No Limit Technology.
The registered country of business is Cypern.
Unsere eingetragene Büroadresse lautet:

.
8 Marathonos Str.
2112 Nicosia
Cyprus

Was ist NLD - nolimitdronez.com oder der NLD MOD Client?

Wir vermuten, dass Du diese Webseite gefunden hast, weil Du Dich für DJI Fluggeräte sowie für mögliche Modifikationen und Verbesserungen Deiner Ausrüstung interessierst
Diese Webseite ist allein diesem Zweck gewidmet

Wir sind ein engagiertes Team von Programmierern und unterstützen Menschen, deren wichtigstes Ziel es ist, die tolle Arbeit der Hacker in der Szene auch für technisch Ungeübte nutzbar zu machen.
Die meisten Modifikationen in NLD sind geistiges Eigentum derjenigen, die die Original-Codes oder Abläufe geliefert haben.
Viele der Originalautoren pflegen eine spezielle NLD-Version ihrer Software, so dass wir die Authentizität des NLD-Projektes und unserer Mission sicherstellen können.

Der NLD Mod-Client ist eine Windows-Anwendung, die es jedem ermöglicht, seine Drone mit nur wenigen Klicks zu modifizieren.

Was ist die "Szene" und wie hat alles angefangen ?
Die DJI Jailbreaking-Szene wurde mehr oder weniger von Kevin Finistere aka [Hostile / MavProxyUser] begründet; nach ein paar Wochen mit tollen Resultaten nahm das Projekt Fahrt auf, als viele begabte Leute zu den Gründern hinzustiessen.

Wir alle hasben eines gemeinsam: uns gefällt die Tatsache nicht, dass DJI unsere Dronen auch nach dem Kauf in seiner chinesisch kontrollierten eisernen Faust hält.
Wir haben beschlosssen, uns selbständig zu machen und mit der Zeit ist daraus NLD entstanden.

Kontrolle

  • DJI hat das "GEO System" unter dem Deckmantel der Sicherheit eingeführt, behindert dadurch aber Nutzer, die über eine Erlaubnis verfügen, in Gegenden zu fliegen, die DJI als "NoFly-Zonen" markiert hat.
  • Entsperrprozesse sind schwerfällig und zeitraubend. In manchen Ländern werden Entsperr-Anfragen erst nach mehreren Wochen bearbeitet. Manche Anfragen werden garnicht beantwortet.
  • DJI hat Anfragen gewerblicher Piloten nach einer anderen Lösung abgelehnt.
  • Dieser schwerfällige Prozess behindert gewerbliche Nutzer.
  • Viele Besitzer sind unglücklich mit den Änderungen, die von DJI eingeführt wurden. Einige haben versucht, diese Beschränkungen durch Veränderungen der DJI-Software zu umgehen.

Datenverlust

  • Basierend auf der bisherigen Analyse wurde festgestellt, das mehr Informationen nach draußen gedrungen sind als bisher veröffentlicht.
  • DJI hat sich bereit erklärt, einen Offline-Modus einzuführen. Allerdings hat DJI bis heute nicht bekanntgegeben, welche Daten übermittelt werden, wenn sich das Gerät nicht im Offline-Modus befindet.

Hintertüren

  • Es wurde herausgefunden, dass die "DJI GO-Apps" für Android und iOS über Zugänge verfügen, über die DJI die Funktionen verändern kann. Dies verletzt die Regeln der Appstores von Google und Apple.
  • Die Praxis des "Hot-Patching" ermöglicht es DJI, die Funktionalität der "DJI Go-App" ohne Wissen des Pilotes vollständig zu verändern.
  • Anders ausgedrückt, würde "Hot Patching" bei einem Flugzeug bedeuten, dass die Avionik während des Reisefluges komplett ausgetauscht wird
  • Aus Gründen der Schadensminderung ist es ein Sicherheitsrisiko, keine Downgrade-Möglichkeiten anzubieten


Sicherheit

  • DJI hat in letzter Zeit einige Updates und Patches veröffentlicht, die "Reverse Engineering" verhindern sollen.
  • Die verpfuschten Änderungen haben bei vielen Piloten zu instabilen Flugzuständen geführt.


Position

  • Kontrolle: wir glauben daran, dass DJI keine Berechtigung hat, darüber zu entscheiden, wo und wie ihre Fluggeräte eingesetzt werden. Diese Berechtigung haben nur lokale Behörden durch entsprechende Gesetze. DJI-Geräte dürfen nicht mit Zwangseinschränkungen ausgestattet sein, solange die Gesetze eines Landes, in dem sie eingesetzt werden, dies nicht verlangen
  • Datenschutz: wir glauben daran, dass sich die Kontrollsysteme der Fluggeräte darauf beschränken sollten, einen ordnungsgemässen Betrieb sicherzustellen. Externe Kommunikation ist auf ein Mindestmass zu beschränken, um Sicherheits-, Datenschutz und Stabilitätsprobleme zu minimieren. Jeder externe Datenverkehr muss offengelegt werden
  • Hinterüren: Wir glauben daran das Flug Kontollsysteme keine Hintertüren haben sollten welche die Funktionen ohne das Wissen den Piloten verändern können, inklusive von erzwungenen Updates.


Wir haben den ersten Mitgliedern der DJI Jailbreaking Szene den Namen "Die kleinen Gangster" gegeben.
Diejenigen, die hier mitarbeiten, besitzen ein gemeinsames Verständnis zur Zusammenarbeit im Sinne unserers gemeinsamen Interesses, der DJI-Fluggeräte

Lang leben die Original Gangsters!

Texte geschrieben von @czokie